Ein guter Wille, nette, spendenfreudige Kollegen und die passende Einrichtung – drei Dinge, die eine Spendenaktion erfolgreich machen!

Zum Glück haben sich diese Faktoren bei unserem sozialen Projekt bestätigt.

Wir, die vier Auszubildenden aus dem zweiten Lehrjahr zu Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistung in Düsseldorf und Duisburg, haben eine Weihnachtsspendenaktion Ende letzten Jahres gestartet. Es fing mit einer kleinen Idee an, über die Suche nach einer geeigneten Einrichtung, bis hin zur Spendenmotivation der Kollegen und letztendlich zu einem Spendenbetrag von 250 Euro.

Das Geld kam der stationär-therapeutischen Facheinrichtung für gewaltgeschädigte Kinder „KiD“ in Düsseldorf zugute.

Wir haben uns über einige Einrichtungen erkundigt und sind dank persönlicher Beziehungen zu ehemaligen Patienten und der Standortnähe zu dem Entschluss gekommen, dass dort unser Geld gut aufgehoben ist. Unsere Spende deckt zwar nur einen Bruchteil des Geldbedarfs für die therapeutischen Behandlungen, die Versorgung der Kinder und Erhaltung und Verbesserung der Räumlichkeiten, doch viele kleine Schritte führen zum Ziel.

Nochmals ein großes Dankeschön an unsere Kollegen für die tolle Unterstützung!

Ein Beitrag von Mike Garbiec | Hellmann Düsseldorf

Foto von links: Mike Garbiec, Isabelle Adrian, Claus Gollmann (KID), Jessica Apel, Ali-Taner Boyaci