Für 234 Bachelorabsolventen des Instituts für Duale Studiengänge der Hochschule Osnabrück hieß es am 24. Juli Abschied nehmen vom Campus Lingen. Unter den Teilnehmern befanden sich unter anderem auch zwei Studenten von HWL, Peter und ich (Josephine). Nach drei Jahren lernen, Ausarbeitungen schreiben und auch mal das Studentenleben genießen, ging für uns das Studium zu Ende. Auch wenn ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf diesen Tag blicke war es natürlich Zeit zu feiern.

Hellmanns Absolventen 2015

Die Entlassung begann um 10 Uhr mit einer Feierstunde auf dem Hochschulgelände. Unter den rund 1200 Gästen befanden sich neben Studenten und Hochschulmitarbeitern auch Familienangehörige, Freunde sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft.

Wie für eine solche Feier üblich, erwarteten alle Anwesenden ausschweifende und eher uninteressante Reden von Politikern und Dekanen. Diese Erwartungen haben sich glücklicherweise nicht bestätigt. In vielen kurzen Reden wagten die beiden Studiendekane, der erste Stadtrat, sowie Vertreter der Absolventen, der Alumni und der Lehrenden einen Blick auf das Studium und in die Zukunft. Begleitet wurden diese von der gelungenen Moderation und den Musikstücken der Studierendenband „Klang Poesie“.

Den Abschluss der Feier bildete schließlich die Urkundenübergabe an die Absolventen verschiedener Studiengänge, unter anderem Management betrieblicher Systeme, Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik.

Der Einmarsch der Studierendengruppen wurde von Musik, ausgewählt durch die Mitarbeiter des IDS, untermalt. Dies führte zu einer breiten Streuung der Titel von „Final Countdown“ bis hin zu „Thüringer Klöße“, was zur großen Belustigung im Publikum beitrug.

Nachdem der offizielle Teil der Entlassung beendet war, trafen sich die Gäste beim Sektempfang und am Abend zum Bachelorball in den Emslandhallen.

Zusammenfassend kann ich festhalten, dass der gesamte Tag die Krönung meines Bachelorabschlusses war und ich mich noch lange mit einem Lächeln an dieses Ereignis zurückerinnern werde.

Räumlichkeiten 2015