In der Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG Niederlassung Lehrte wurde in diesem Jahr ein neues Konzept für das sogenannte Youngsters-Projekt ausgearbeitet und dieses in die Contract-Logistik verlegt. Seit dem 01.08.2017 übernehmen hier drei gewerbliche und ein kaufmännischer Azubi die Betreuung und Bearbeitung eines Kundengeschäfts, genauer gesagt den hiesigen Wareneingang. Hierbei besteht der Arbeitsalltag darin, die gesamten Wareneingänge der Lieferanten unseres Kunden entgegenzunehmen, einzulagern, sowie unterschiedlichste Nachfragen des Kunden zu bearbeiten. Zu diesen Nachfragen zählen unter anderem Bestandsprüfungen, Inventurzählungen und vor allem die Bearbeitung von Klärfällen, wie sie jeden Tag auftreten, sei es durch fehlende Bestellnummern oder durch nicht bzw. falsch ausgezeichnete Ware.

Neben all diesen anfallenden Arbeiten liegt das Hauptaugenmerk der Youngsters jedoch darauf, das abwechslungsreiche Tagesgeschäft zu bewältigen. Hierbei müssen die diversen Wareneingänge zunächst mithilfe einer Software an den Kunden zurückgemeldet werden, damit dieser über erhaltene Ware informiert ist. Anschließend werden die einzelnen Artikel mithilfe einer zweiten Software den verschiedenen Lagerplätzen zugeteilt, wobei es unterschiedliche Faktoren zu beachten gibt, wie z.B. ob es sich bei dem Artikel um Lager- oder Auftragsware handelt. Ein weiterer Faktor bei der Lagerplatzzuteilung ist selbstverständlich die Größe der Artikel bzw. Paletten, Ware auf Euromaßpaletten mit einer Höhe bis max. 2m wird im Regallager aufbewahrt, längere bzw. höhere Paletten werden einem Blocklagerplatz zugeteilt.

Eine der größten Herausforderungen neben der eigentlichen Lager- und Büroarbeit ist die selbstständige Organisation und Einteilung der Youngsters-Mitarbeiter, die nötig ist, um einen Arbeitstag möglichst reibungslos zu gestalten. Um dieser Herausforderung gewachsen zu sein werden die jeweiligen Youngsters-Teams zu Beginn  in diversen Seminaren geschult, hierzu zählt z.B. eine Schulung über den Umgang mit Kennzahlen und auch ein Training zum Abhalten von Teamsitzungen, inklusive dem Einsatz eines Moderators und eines Schriftführers.

Mit diesen Voraussetzungen und Hilfsmitteln (und natürlich der gelegentlichen Hilfe des festen Lagerpersonals sowie der kaufmännischen Mitarbeiter/innen), hat das erste Youngsters-Team in Lehrte seine sechs Monate in der Contract-Logistik bereits erfolgreich bewältigt. Auch wenn es vor allem zu Beginn des Projekts zu herausfordernden Arbeitstagen und –wochen kam, da sich ein Team zunächst einmal einspielen und aufeinander abstimmen muss, so waren die Auszubildenden am Ende ihrer Youngsters-Zeit doch überzeugt von dem Projekt und glücklich darüber, eine Abteilung durchlaufen zu haben, in der sie eigenständig und selbstverantwortlich arbeiten durften.

Tim Falk

 

Du interessiert dich auch für eine Ausbildung bei Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG? Unter http://www.hellmann.net/de/germany/jobs-karriere/ findest du alle Infos. Oder nutze die neue Job-UFO App und bewirb dich ganz einfach per Video.