Eine der großen Herausforderungen für Unternehmen in den letzten Jahren, ist die Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse. Digitalisierung meint dabei die Transformation von bisher analog durchgeführten Prozessen (z.B. papierbasiert) hin zu einer digitalen Abwicklung dieser Prozesse (z.B. durch Apps). Die Digitalisierung von Prozessen ist auch für Hellmann Wolrdwide Logistics SE & Co. KG wichtig, da so Prozesse effizienter und schlanker gestaltet werden können.

Unter den genannten Gesichtspunkten, stellt die U-Lager App ein Paradebeispiel für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen bei Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG  dar. Die App bietet eine Vielzahl an Funktionen mit deren Hilfe die Prozesse im U-Lager abgewickelt und unterstützt werden können. Die U-Lager App soll jedoch nicht die bisherige Scanlösung, die direkt mit HELLAS kommuniziert, ablösen. Vielmehr sollen mit der U-lager App bisher papiergebundene oder mit einem hohen manuellen Aufwand verbundene Prozesse vereinfacht und transparenter gestaltet werden. Unter Anderem konnte mit der Ladungssicherungsfunktion der App die bisher papiergebundene Checkliste für die Kontrolle der Ladungssicherung abgelöst werden. Dadurch konnte der tägliche Papierverbrauch deutlich verringert werden. Dadurch ist Hellmann Worldwide Logistics SE & o. KG dem Ziel der papierlosen Spedition wieder ein Stück näher gekommen ist.

Hier ein paar Ausschnitte aus der App:

Die U-Lager App wird mittlerweile an fast allen deutschen Hellmann Wordlwide Logistics SE & Co. KG Niederlassungen genutzt und hat so zu einer deutlichen Vereinfachung und Verschlankung der unterstützten Prozesse beigetragen. Neben den bisher verfügbaren Funktionen der Ladungssicherung, Schadenserfassung, Fotodokumentation und Foto-Mail sind für das zweite Halbjahr 2018 weitere Funktionen geplant, mit denen zukünftig weitere Prozesse am U-Lager unterstützt werden sollen.

Bei Fragen und Anregungen könnt ihr euch gerne jederzeit an Mario Mosel (0151 2034 6311) oder Louis Schomäker (0151 2034 6321) wenden!